www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Küstenschutzradar

Serdar

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Das türkische Küstenschutzradar Serdar

Bild 1: Das türkische Küstenschutzradar Serdar

Technische Daten
Frequenzbereich: X–Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung:  
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 48 NM (≙ 90 km)
Entfernungsauflösung:  
Öffnungswinkel:  
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 6 / 12 / 18 U/min

Serdar

Serdar ist ein X–Band „Stilles“ (LPI) Küstenschutzradar und ist für die Aufklärung innerhalb von schwierigen Küstenregionen optimiert.

Serdar gibt es in zwei verschiedenen Antennenmodifikationen, die entweder beste Ergebnisse im Nahbereich oder im Auflösungsvermögen bieten. Die Antenne ist ein bis zu 4 m langer Hohlleiter mit Schlitzstrahlern. Es erzeugt ein horizontal polarisiertes Feld in einem inversen Cosec² geformten Antennendiagramm.

Der in Halbleitertechnologie und modular aufgebaute Sender sowie das gesamte Design von Serdar erlauben eine lange Lebenszeit des Radars bei angemessen geringem Wartungsaufwand. Die Empfängerbandbreite kann wahlweise 15, 30 oder 60 MHz betragen. Das Radar kann zur Steuerung und Kontrolle leicht in bestehende Netzwerke für den Küsten- oder Grenzschutz integriert werden. Es ist ebenso für die Überwachung des Schiffsverkehrs und der Hafensicherheit einsetzbar.

Quelle: