www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftverteidigungsradar

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Marconi Martello S723
(click to enlarge: 640·388px = 49 kByte
Bild 1: Marconi „Martello” 3D Radar

Technische Daten
Frequenzbereich: D-Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz: 255 Hz
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 132 kW
Durchschnittsleistung: 5 kW
angezeigte Entfernung: 500 km
Entfernungsauflösung: 185 m
Öffnungswinkel: 1,6°
Trefferzahl: 1 bis 4
Antennenumlaufzeit: 10 s

Martello S-723

Das Marconi Radar Type S-723 ist ein für weltweiten Einsatz entwickeltes transportables 3D  Aufklärungsradarsystem großer Reichweite im D-Band (23 cm).

Die Antenne ist ein sich mit 6 Umdrehungen pro Minute drehendes phased array System, bestehend aus 40 vertikal gestaffelten linearen Strahlergruppen. Jede lineare Strahlergruppe wird durch ein eigenes transistorisiertes Sendermodul mit HF-Energie gespeist. Eine zentrale Sendefrequenzerzeugung speist diese Sendemodule über Phasenschieber, um die vertikale Strahlrichtung zu definieren.

Jede lineare Strahlergruppe besitzt einen zugehörigen Empfänger, der die empfangenen Echosignale verstärkt und zu einer Zwischenfrequenz heruntermischt. Die Ausgänge dieser 40 Empfänger werden zu 6 parallel zu verarbeitenden Signalen zusammengefasst, die also eine Zuordnung zu sechs Höhenwinkelbereichen ermöglichen. Diese sechs Höhenwinkelbereiche bilden ein Cosecans² Diagramm bis zu einem Winkel von maximal 20°.

Über verschiedene Schwellwertschaltungen und Verknüpfungslogiken werden die Ausgänge der sechs Kanäle zu einer optimierten Luftlage bei effektiver Unterdrückung von aktiven und passiven Störsignalen verarbeitet und auf konventionellen PPI-Sichtgeräten des angeschlossenen Einsatzkontrollraumes angezeigt.

Die Berechnung einer Höhenangabe und die Korrelation mit den Antwortsignalen des Sekundärradars werden ebenfalls in diesem Prozessor vollzogen. Ein weiteres Ausgangssignal ist ein serielles Datenformat für die Anzeige der Luftlage in entfernteren Kommandopunkten.

Bild 2: Block Diagramm Martello S-723

Block Diagramm Martello S-723

Bild 2: Block Diagramm Martello S-723