www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftverteidigungsradar

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten
Alenia RAT-31SL
(click to enlarge: 480·640px = 53 kByte

Bild 1: Alenia RAT-31SL
3D- Early Warning Radar

Technische Daten
Frequenzbereich: S-Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz: (staggered)
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 155 kW
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 450 km
Entfernungsauflösung:  
Öffnungswinkel: 1,5° (1,3°)
Trefferzahl: 1 ... 3
Antennenumlaufzeit: 10 s

RAT-31 SL

RAT-31 SL ist ein 3D- Luftverteidigungsradar zur Zielauffassung und Jägerleitung, welches Ziele bis zu einer Entfernung von 450 km auffassen und begleiten kann.

Das RAT-31 SL ist ein modernes Radarsystem sowohl für Luftverteidigung als auch für Flugsicherungszwecke. Hochentwickelte Technologien erlauben dem RAT-31 SL, sich rasch einem breiten Einsatzspektrum anzupassen, Betriebsszenarien zu wechseln, und auch unter schweren ECM-Bedingungen zu bestehen. Das RAT-31 SL, ein 3D- Frühwarnradar verwendet gleichzeitig mehrere unabhängig gesteuerte Pencil Beams, welches die Flexibilität bei der Luftraumüberwachung und der Datenverarbeitung liefert, was unter starken Festzieleinflüssen notwendig ist.

Durch das Monopulsverfahren liefert jeder Sendeimpuls eine ausgezeichnete Genauigkeit sogar während des Frequenzagilitätsmodus. Eine reduzierte Spitzenleistung sichert eine gute Resistenz gegen ARM (Anti Radiation Missiles = Anti-Funkmessraketen) sowie gegen ECM.

Ein solides und anpassungsfähiges MTI-Filter mit stets aktualisierten Festzielkarten ermöglicht die Leistung für Ground- und Sea Clutter, Regen, Düppel sowie für klare Radarsicht zu optimieren. Ausgezeichnete EPM- Möglichkeiten (Electronic Protective Measures) werden von einer Antenne mit sehr kleinen Nebenkeulen, einer reduziertern Spitzenleistung, einer schnellen Frequenzagilität und Peilungsmöglichkeiten gegen Störstrahler gewährleistet. Einem separater ECM-Empfangskanal sichert die Steuerung der EPM- Maßnahmen. Die mechanische Konstruktion gestattet kurze Auf- und Abbauzeiten, um im Gefechtsfeld eine hohe Überlebensfähigkeit durch eine schnelle Verlegebereitschaft zu sichern.

Primärradarantenne

Type und Scanning:
 parallel gespeiste Phased Array Antenne mit
 elektronischer Schwenkung des Höhenwinkels und
 mechanischer Drehung im Seitenwinkel
Höhenwinkelabtastung: 0° bis 20°
Polarisation: Linear/Horizontal
Diagrammform: Pencil beam
Höhenwinkelmessung: Monopulsantenne
Antennendrehgeschwindigkeit: 6 U/min.

Sender
Type: Koherenter PAT (Power Amplifier Transmitter)
Leistungsendstufe: Wanderfeldröhre (TWT)
Vorverstärker: Solid state

Empfänger 8 unabhängige Empfangskanäle
Type: Doppelsuperheterodynempfänger
RF receivers: Dual matched
Frequenzsteuerung: Manuell, Zufallsgenerator, Automatik
Verstärkungsregelung: in Seitenwinkel und Entfernung schrittweise gesteuerte STC-Kurven
ZF Verstärker: Linear
Pulskompression: SAW- Filter, linear Frequenzmoduliert und digitale Filter

Signal Processor
Type: Digital mit Analog/Digitalwandlung nach dem I&Q-Verfahren
Festzielunterdrückung: anpassungsfähige Festzielunterdrückung, eine feste und eine automatische Karte der Festziele (in Echtzeitverarbeitung)
Seitenwinkelbestimmung: Moving Window Typ
Amplitudenverarbeitung: Digitaler Extraktor in Modulbauweise

Alenia RAT-31SL der TWT- Sendeschrank
(click to enlarge: 800·600px = 80 kByte)

Bild 2: Alenia RAT-31SL
der TWT- Sendeschrank