www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftverteidigungsradar

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten
AN/TPS-75
(Click to enlarge: 398·400px = 62 kByte

Bild 1: AN/TPS-75 Luftverteidigungsradar mit der ULSA- Antenne, (eine AN/TPS-43E Antenne ist im Hintergrund erkennbar)

Technische Daten
Frequenzbereich: 2,9 - 3,1 GHz
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz: 235 … 275 Hz
Sendezeit (τ): 6,8 ±0,25 µs
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 2,8 MW
Durchschnittsleistung: 4,7 kW
angezeigte Entfernung: 444 km (240 NM)
Entfernungsauflösung:  
Öffnungswinkel: 1,1°
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 6,5 U/min

AN/TPS-75

Das AN/TPS-75 ist ein in der US-Airforce neu eingeführtes landgestütztes taktisches Luftverteidigungsradar. Dieses System ist eine Verbesserung der AN/TPS-43/70 Radarfamilie mit bedeutend besseren elektronischen Schutzmaßnahmen, gesteigerter Leistung und verbesserten Zuverlässigkeit und Wartungsmöglichkeit. Es verwendet eine Phased Array Antenne mit extrem niedrigen Nebenkeulen (ULSA), welche eine Ausstrahlung von Nebenkeulen um mehr als 50% verringert und somit die Verwundbarkeit durch Antiradarraketen vermindert. Das Radar nutzt eine phasencodierte Pulskompression um Genauigkeit und Auflösungsvermögen in der Entfernung zu verbessern. Als aktive Schutzmaßnahme gegen Störungen kann die Sendefrequenz von Impuls zu Impuls geändert werden (JATS).

Die Modernisierung des TPS-43E ist eines von drei Entwicklungsprojekten der US-Airforce, die Möglichkeiten der vorhandenen Luftraumaufklärungs-, Führungs- und Kommunikationstechnik an die Erfordernisse des 21. Jahrhunderts anzupassen.