www.radartutorial.eu Grundlagen der Radartechnik

Daisy-Chain-Jumper-Wire

Bild 1: „Daisy-Chain-Jumper-Wire”

Eine Plastrolle mit dem daisy-chain-jumper-wire, etwas Draht ist abgewickelt, um die kleinen blauen Stecker für die Pins der Rückverdrahtungen zu zeigen.

Bild 1: „Daisy-Chain-Jumper-Wire”

Daisy-Chain-Jumper-Wire

Linear übersetzt heißt das Teil auf deutsch: „Gänseblümchen- Kettenhüpferdraht”.
So lustig das auch klingt, die Übersetzung ist aber nicht wirklich sinnvoll.

Diese industriell gefertigte Rolle mit Spezialdraht wird in Radargeräten verwendet, deren Rückverdrahtung in den Schränken mit einer Drahtwickelmaschine („Wire Wrap” Technologie) erfolgte. In dieses Wickelfeld mit zehntausenden von Stiften der Steckerleisten muss für Mess- oder Wartungszwecke manchmal eine zusätzliche Verbindung oder Drahtbrücke gelegt werden.

Da an dieser Spezialausführung am Draht etwa alle 10 cm ein Stecker angekrimpt und mit Schrumpfschlauch isoliert wurde, können solche Drahtbrücken (mit Stecker) bei Bedarf bequem von der Rolle abgeschnitten werden.

Daisy-chain-jumper-wire ist dann also eine Kette von Kurzschlussdrahtbrücken auf Rolle...

... also dann doch lieber „daisy-chain-jumper-wire”!