www.radartutorial.eu Grundlagen der Radartechnik

Blockschaltbild Sekundärradar

Transponder
Empfänger
Decoder
Sender
Coder
Interrogator
Coder
Sender
Decoder
Empfänger
Sichtgerät
Impulszentrale
des Primärradars
Abfrageweg
(Uplink)
Antwortweg
(Downlink)

Bild 1: Blockschaltbild des Sekundärradarverfahrens

Transponder
Empfänger
Decoder
Sender
Coder
Interrogator
Coder
Sender
Decoder
Empfänger
Sichtgerät
Impulszentrale
des Primärradars
Abfrageweg
(Uplink)
Antwortweg
(Downlink)

Bild 1: Blockschaltbild des Sekundärradarverfahrens

Transponder
Empfänger
Decoder
Sender
Coder
Interrogator
Coder
Sender
Decoder
Empfänger
Sichtgerät
Impulszentrale
des Primärradars
Abfrageweg
(Uplink)
Antwortweg
(Downlink)
© 2003 Christian Wolff (www.radartutorial.eu)

Bild 1: Blockschaltbild des Sekundärradarverfahrens (interaktives Bild)

Blockschaltbild Sekundärradar

In der Bodenstation:

Das Sekundärradargerät benötigt zur Synchronisation der Anzeige einen Synchronimpuls des (analogen) Primärradargerätes.

  • Im Coder wird der gewählte Modus verschlüsselt. (Durch die verschiedenen Modi können verschiedene Fragestellungen an das Flugzeug definiert werden.)
  • Der Sender moduliert diese Impulse mit der HF- Sendefrequenz. Wenn auf dem Abfrageweg eine andere Frequenz als auf dem Antwortweg benutzt wird, kann auf einen aufwändigen Sende- Empfangsumschalter verzichtet werden.
  • Die Antenne ist meist fest auf der Antenne des Primärradargerätes montiert und dreht sich somit synchron zur Ablenkung auf dem Sichtgerät.
Im Transponder:

Eine Empfangsantenne und ein Transponder befindet sich im Flugzeug.

  • Der Empfänger verstärkt und demoduliert die Abfrageimpulse.
  • Der Decoder entschlüsselt die Frage nach der gewünschten Information und veranlasst den Coder, die passende Antwort vorzubereiten.
  • Der Coder verschlüsselt die Antwort.
  • Der Sender verstärkt die Antwortimpulse und moduliert diese mit der Antwortsendefrequenz.
Wieder in der Bodenstation:
  • Der Empfänger verstärkt und demoduliert die Antwortimpulse. Störungen werden dabei so gut wie möglich ausgefiltert.
  • Der Decoder entschlüsselt aus den Informationen „Mode” und „Code” die Antwort.
  • Das Sichtgerät des Primärradars stellt die Zusatzinformation dar. Eventuell müssen Zahlenangaben auf einem Zusatzdisplay angezeigt werden.