www.radartutorial.eu Grundlagen der Radartechnik

Radar-Kilometer / Radar-Meile

In der Praxis der analogen Radarsignalverarbeitung haben sich zwei Begriffe eingebürgert, die es ermöglichen, die Zielentfernung ohne große Rechenoperationen zu ermitteln: der Radar- Kilometer und die Radar- Meile.

Diese Begriffe geben an, welche Laufzeit ein Sendeimpuls für 1 Kilometer (1 km Hinweg und 1 km Rückweg), bzw. 1 Meile (1 Meile Hinweg und 1 Meile Rückweg) benötigt. Entgegen dem wörtlichen Begriff geben Radar- Kilometer und Radar- Meile keine Entfernung sondern eine (Lauf-) Zeit an.

1 Radarkilometer = 2 · 1000 m = 6,66 µs (1)

3 · 108 m/s

 
1 Radarmeile = 2 · 1852 m = 12,35 µs (2)

3 · 108 m/s

Praktische Anwendung: Die Laufzeit eines Signals vom Aussenden bis zum Empfang des Echos durch 6,66 µs/km (12,35 µs/NM) teilen ergibt direkt die Entfernung des Flugzieles in Kilometer (Nautische Meilen).

Als weitere Zahl, die für Überschlagsrechnungen bei Laufzeiten in monostatischen Radargeräten gut verwendbar ist, ist das Verhältnis: 1 µs ≙ 150 m oder 1 ns ≙ 15 cm.