www.radartutorial.eu Grundlagen der Radartechnik

Wie funktioniert eigentlich Radar?

verkleinerte Vorschau der Internetseite

Bild 1: Vorschau der Internetseite

Radargrundlagen

Das Bild zeigt ein durch das Radartutorial entwickeltes preiswertes Radar für Ausbildungszwecke Das Bild zeigt ein durch das Radartutorial entwickeltes preiswertes Radar für Ausbildungszwecke

Auf dieser Homepage finden Sie mathematische, physikalische und technische Erläuterungen über die Radartechnologie. Viele Radargeräte werden beispielhaft kurz mit einigen technischen Daten vorgestellt. Für das Verständnis der Radartechnologie werden hier nur wenige mathematisch- technische Kenntnisse vorausgesetzt.

Die Informationen dieser Homepage sind für die Ausbildung von Bedienungspersonal an Radargeräten gedacht. In vielen Blockschaltbildern kann der Mauszeiger an den eingezeichneten Testpunkten als Tastkopf für ein virtuelles Oszilloskop verwendet werden. Für Studenten in elektrotechnischen Fächern kann diese Homepage als Einstieg in das Verständnis der Radartechnologien dienen.

Die einzelnen Seiten existieren auch als für den Druck optimierte Version. Für bestimmte Anwendungen sind auch die unter Service → Druckversionen zusammengefassten Dokumente geeignet.

Ziel der Homepage ist, Lernunterlagen sowohl für Ausbilder als auch für Auszubildende anzubieten. Die Hauptanwendung ist auf dem Heimcomputer, auf dessen Bildschirm die meisten Funktionen sichtbar werden. Es wird empfohlen, Javascript zu aktivieren, um zusätzliche Informationen über Tool-Tipp-Boxen zu erhalten. Aber es geht auch ohne Javascript, was für diejenigen wichtig ist, die aus Datenschutzgründen keine IP-Adresse auf besucherzählenden Servern hinterlassen wollen. Die Homepage selbst erhebt keine nutzerbezogenen Daten. Lediglich der Server des Providers sammelt die ausgegebenen Informationen in dem üblichen Rahmen in einem Logbuch.

Diese Homepage hat keine kommerziellen Ziele. Sie wurde ausschließlich für Schulungszwecke erstellt und dient als Ausbildungshilfe für Radarbediener und Radarwartungspersonal. Die Gestaltung ist absichtlich nur auf das Wesentliche konzentriert: es werden keine speicherintensiven Spezialeffekte verwendet, um auch bei sehr langsamen Internetverbindungen einen zügigen Seitenaufbau zu gewährleisten.

Die Homepage unterteilt sich in mehrere große Kapitel, die in einzelne Verzeichnisse gegliedert sind. Einen guten Überblick über die Themen gibt das Seitenverzeichnis (Site Map), das über den Menüpunkt „Service“ erreichbar ist. Die Themenauswahl richtet sich nach den Lernzielen, die durch europäische und internationale Organisationen für das Bodenpersonal für die zivile Flugsicherung formuliert wurden. Mit einer etwas abweichenden Stundenberechnung sind diese Lernziele auch für militärische Fachschulen zur Ausbildung von Radarbedienungspersonal geeignet. In der Startseite zu jedem Unterverzeichnis werden die Lernziele für den jeweiligen Themenbereich noch einmal ausführlich genannt.

Die Homepage „Radartutorial“ wird dieses Jahr 20 Jahre alt!
Grundlagen Radargeräte Radarverfahren Radarbaugruppen Service
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. (Mehr)